Hilfethemen: WISE-FTP
Bedeutung der Reply-Codes
Veröffentlicht von AceBIT GmbH an 07 February 2011 17:12

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Reply-Codes, die in dem FTP-Protokoll angezeigt werden können. Diese dreistelligen Codes weisen je nach Anfangszahl auf eine positive Antwort, einen erfolgreichen Vorgang, eine positive Zwischenantwort, eine vorübergehende negative Antwort oder eine dauerhafte negative Antwort hin. In den nächsten Abschnitten finden Sie alle vorkommenden Reply-Codes nach Anfangszahlen sortiert.

1xx - Positive Antwort

Die folgenden Reply-Codes deuten darauf hin, dass ein Vorgang erfolgreich gestartet wurde. Der Client erwartet jedoch eine weitere Antwort, bevor er fortfährt.

  • 110 Restart marker reply : Markierung für Wiederaufnahme der Übertragung.
  • 120 Service ready in nnn minutes : Dienst steht in nnn Minuten zur Verfügung.
  • 125 Data connection already open; transfer starting : Datenverbindung besteht bereits, Übertragung wird begonnen.
  • 150 File status okay; about to open data connection : Dateistatus OK; Datenverbindung wird aufgebaut.

2xx - Erfolgreicher Vorgang

Diese Reply-Codes weisen darauf hin, dass ein Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Der Client kann einen neuen Befehl ausführen.

  • 200 Command okay : Befehl OK.
  • 202 Command not implemented, superfluous at this site : Befehl nicht implementiert, überflüssig.
  • 211 System status, or system help reply : Antwort für Systemstatus oder Hilfefunktion des Systems.
  • 212 Directory status: Verzeichnisstatus.
  • 213 File status : Dateistatus.
  • 214 Help message : Meldung der Hilfefunktion.
  • 215 NAME system type : Name des Systemtyps, wobei NAME ein offizieller Systemname aus dem Dokument "Assigned Numbers" ist.
  • 220 Service ready for new user : Dienst bereit für neuen Benutzer.
  • 221 Service closing control connection. Logged out if appropriate : Steuerverbindung des Dienstes wird getrennt. Benutzer wird abgemeldet.
  • 225 Data connection open; no transfer in progress : Datenverbindung hergestellt; derzeit keine Übertragung.
  • 227 Entering Passive Mode (h1,h2,h3,h4,p1,p2) : Passiver Modus aktiviert.
  • 230 User logged in, proceed : Benutzer angemeldet, bitte fortfahren.
  • 250 Requested file action okay, completed : Angeforderter Vorgang OK, beendet.
  • 257 "PATHNAME" created: ("PFAD" wurde erstellt).

3xx - Positive Zwischenantwort

Die folgenden Reply-Codes weisen darauf hin, dass der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, der Server allerdings weitere Informationen vom Client benötigt, um die Bearbeitung der Anforderung abschließen zu können.

  • 331 User name okay, need password : Benutzername OK, Kennwort erforderlich.
  • 332 Need account for login : Benutzerkonto zur Anmeldung erforderlich.
  • 350 Requested file action pending further information : Mehr Informationen für Dateivorgang erforderlich.

4xx - Vorübergehende negative Antwort

Folgende Reply-Codes bedeuten, dass der Befehl nicht ausgeführt werden konnte. Dieser Fehler ist allerdings vorübergehender Natur. Möglicherweise wird der Befehl bei einem erneuten Versuch erfolgreich ausgeführt.

  • 421 Service not available, closing control connection : Dienst nicht verfügbar, Steuerverbindung wird getrennt.
  • 425 Can't open data connection : Datenverbindung kann nicht hergestellt werden.
  • 426 Connection closed, transfer aborted : Verbindung getrennt; Übertragung abgebrochen.
  • 450 Requested file action not taken. File unavailable : Angeforderter Dateivorgang wurde nicht ausgeführt. Datei nicht verfügbar.
  • 451 Requested action aborted: local error in processing: Angeforderter Vorgang abgebrochen: Lokaler Fehler bei der Bearbeitung.
  • 452 Requested action not taken. Insufficient storage space in system : Angeforderter Vorgang nicht ausgeführt. Nicht genügend Speicherplatz auf System.

5xx - Dauerhafte negative Antwort

Diese Reply-Codes deuten darauf hin, dass der Befehl nicht ausgeführt werden konnte. Es handelt sich hierbei um einen dauerhaften Fehler. Wenn der Befehl erneut ausgeführt wird, erscheint die gleiche Fehlermeldung.

  • 500 Syntax error, command unrecognized : Syntaxfehler, Befehl nicht erkannt.
  • 501 Syntax error in parameters or arguments : Syntaxfehler in Parametern oder Argumenten.
  • 502 Command not implemented : Befehl nicht implementiert.
  • 503 Bad sequence of commands : Ungültige Befehlsabfolge.
  • 504 Command not implemented for that parameter : Befehl für diesen Parameter nicht implementiert.
  • 530 Not logged in : Nicht angemeldet.
  • 532 Need account for storing files : Zum Speichern von Dateien Anmeldung erforderlich.
  • 550 Requested file action not taken. File unavailable : Angeforderter Dateivorgang wurde nicht ausgeführt. Datei nicht verfügbar.
  • 551 Requested action aborted: page type unknown : Angeforderter Vorgang abgebrochen: Unbekannter Seitentyp.
  • 552 Requested file action aborted. Exceeded storage allocation (for current directory or dataset) : Angeforderter Dateivorgang abgebrochen. Nicht genügend Platz in aktuellem Verzeichnis oder Datensatz.
  • 553 Requested action not taken. File name not allowed : Angeforderter Vorgang nicht ausgeführt. Unzulässiger Dateiname.

Häufige Reply-Codes und ihre Ursachen

Im Folgenden werden häufig auftretende Reply-Codes und ihre möglichen Ursachen beschrieben:

  • 150 : Bei einer FTP-Verbindung werden zwei Ports verwendet. 21 zum Senden von Befehlen, und 20 zum Übertragen von Daten. Dieser Reply-Code weist darauf hin, dass der Server für die Datenübertragung eine neue Verbindung zu dem Port 20 herstellt.
  • 230 : Dieser Reply-Code erscheint, nachdem das passende Kennwort gesendet wurde, und weist darauf hin, dass sich der Benutzer erfolgreich angemeldet hat.
  • 331 : Dieser Reply-Code erscheint, nachdem der Benutzername gesendet wurde. Es erscheint immer der gleiche Reply-Code, unabhängig davon, ob der Benutzername auf dem System gültig ist oder nicht.
  • 426 : Es wird eine Datenverbindung hergestellt, um einen Vorgang auszuführen. Der Vorgang wurde jedoch abgebrochen und die Datenverbindung getrennt.
  • 530 : Dieser Reply-Code bedeutet, dass sich der Benutzer nicht anmelden kann, weil der Benutzername und/oder das Kennwort ungültig ist. Möglicherweise wurde das Kennwort für Ihr Benutzerkonto falsch geschrieben, oder der Server ist ausschließlich für anonymen Zugriff konfiguriert.
  • 550 : Der Befehl kann nicht ausgeführt werden, weil die angegebene Datei nicht vorhanden ist. Dieser Reply-Code wird z.B. angezeigt, wenn mittels GET eine Datei angefordert wurde, die auf dem System nicht vorhanden ist, oder wenn mittels PUT eine Datei in einem Verzeichnis erstellt werden soll, für das Ihnen die erforderliche Schreibberechtigung fehlt.   
(1 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Kommentare (0)
Kommentieren Sie diesen Artikel - bitte stellen Sie hier keine (Support-)Anfragen.
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentar:
Sicherheitsüberprüfung 
 
Um Ihre Eingabe zu verifizieren, schreiben Sie bitte den Text auf dem Bild in das nebenstehende Feld.