Hilfethemen
Migration: Wie kann ich von einer Vorgängerversion auf Password Depot Server 10 migrieren?
Veröffentlicht von AceBIT GmbH an 29 November 2016 12:02

Der Migrationsvorgang gestaltet sich recht einfach und ist in wenigen Minuten ausführbar. Folgen Sie den nachfolgenden Schritten, um Ihren Server auf die aktuelle Version 10 upzugraden:

  1. Richten Sie für den Server der Version 10 das gleiche Administrator-Kennwort wie bei der Vorgängerversion ein.

  2. Halten Sie sowohl den Server von Version 10 als auch den Server der Vorgängerversion an.

  3. Kopieren Sie alle Kennwörterdateien aus dem Verzeichnis "\Passwords" der Vorgängerversion in das Verzeichnis "\Passwords" der Version 10 (standardmäßig "C:\Programme (86)\AceBIT\Password Depot Server 10\Passwords\"). Die Dateien werden bei der Verwendung durch den Server automatisch aus dem Format .psw (bzw. .psw7 etc.) in das neue Format .pswd umgewandelt. 

  4. Kopieren Sie die Datei pwd_svr.cfg aus dem Programmverzeichnis der Vorgängerversion in das Programmverzeichnis der Version 10, um die Benutzer und Einstellungen zu übernehmen.

  5. Kopieren Sie die Datei pdserver.ini NICHT in das neue Verzeichnis. Falls Sie  dies irrtümlich getan haben, bearbeiten Sie diese Datei und passen Sie die Pfade und den Port an.

 Hinweis zum Verbinden mit den Clients: Der Standardport in Version 10 ist 25010.

Zum Importieren von Kennwörtern über die Clients, beachten Sie bitte den folgenden Knowledge-Base-Artikel.

 

Sie verwenden Password Depot Server 3 und wollen auf Version 10 migrieren:

  1. Richten Sie für den Server der Version 10 das gleiche Administrator-Kennwort wie bei der Vorgängerversion ein.

  2. Halten Sie sowohl den Server von Version 10 als auch den Server von Version 3 an.

  3. Kopieren Sie alle Kennwörterdateien aus dem Verzeichnis \Passwords der Version 3 in das Verzeichnis \Passwords der Version 10 (standardmäßig C:\Programme\AceBIT\Password Depot Server 10\Passwords\). Die Dateien werden bei der Verwendung durch den Server automatisch aus .psw in das neue Format .pswd umgewandelt.

Die Benutzer der Version 3 können aufgrund einer veränderten Struktur nicht in die Version 10 übernommen werden. Dies bedeutet, dass Sie sie einzeln, neu anlegen müssen.

Hinweis zum Verbinden mit den Clients: Der Standardport in Version 10 ist 25010.

Zum Importieren von Kennwörtern über die Clients, beachten Sie bitte den folgenden Knowledge-Base-Artikel.

(1 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Kommentare (0)
Kommentieren Sie diesen Artikel - bitte stellen Sie hier keine (Support-)Anfragen.
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentar:
Sicherheitsüberprüfung 
 
Um Ihre Eingabe zu verifizieren, schreiben Sie bitte den Text auf dem Bild in das nebenstehende Feld.